FANDOM


Christian Wiesner
Eigenschaften
Name Christian Wiesner
Position Abwehr
Trikotnummer 18
Geburtsdatum 22.09.1981 in Würzburg
Größe 1,80m
Beim SV98

2006-2010

Christian Wiesner war in den Saisons 2007/08, 2008/09 und 2009/10 Abwehrspieler des SV98.

In Würzburg geboren kam er über die Jugendabteilungen des Würzburger FV und TSV Uettingen in die Jugend des 1. FC Nürnberg, wechselte von deren U19 in die 1. Mannschaft des FV Lauda, 2001 dann der Wechsel zur SpVgg Ansbach, wo er erste Drittligaerfahrungen sammelte, bevor er 2003 zur Zweitligamannschaft des 1. FC Nürnberg kam, dort bestritt er drei Spiele der 2. Bundesliga, kam 2004/05 nur noch in der U23 in der Bayernliga zum Einsatz. Über die SpVgg Bayreuth führte der Weg ab 2006/07 zu den Lilien.

23 Spiele und 2 Tore machte Wiesner in der Abstiegssaison und die Freude war groß, dass Wiesner nach dem Abstieg als einer von vier Spielern neben Bastian Becker, Jörg Staniczek und Christian Remmers dem SV98 treu blieb. In der Oberliga zeigte Wiesner stets starke Leistungen, doch ein Oberligaspiel sollte seine gesamte Karriere stark beeinflussen.

Am 4. April 2008 spielte der SV98 am 26. Spieltag der Oberliga Hessen zuhause gegen den völlig überforderten 1. FC Schwalmstadt, der sich nur mit brutalen Grätschen und riskanten Attacken zu wehren wusste (Endstand: 2:0). Bereits in der 8. Minute forderten die Schwalmstädter damit ein großes Opfer - Eine höchstbrutale Grätsche brach Wiesners Bein samt Knochen und Bändern komplett. Er fiel den Rest der Saison aus, konnte monatelang höchstens am Krücken laufen, bestritt sein nächstes Fussballspiel erst fast 14 Monate später, zum Ende der Saison 2008/09. Eine gelbe Karte sah der Schwalmstädter Täter nicht.

Zuvor avancierte Wiesner endgültig zum Publikumsliebling, nachdem er am 15. März 2008 nach dem Spiel gegen Germania Ober-Roden vor 5.200 Zuschauern (2:2) den Zuschauern mit "Ihr seid Rock 'n' Roll!" das Lilienfanherz erweicht hatte. Im nächsten Oberligaspiel am 12. April 2008 gegen Eintracht Frankfurt II in Hanau (1:0-Sieg) liefen die SV98-Spieler allesamt mit einem weißen Wiesner-Trikot und seiner Nummer 18 auf.

In der Saison 2008/09 kam Wiesner nur in zwei Hessenpokalspielen zum Einsatz, zeigte im Finale in Offenbach gegen den Drittligisten Kickers Offenbach sehr gute Leistungen. In der Saison 2009/10 nahm Wiesner am ein oder anderen Testspiel, aber sogar an fünf Regionalligaspielen teil. Allerdings war er nach seinem astreinen Beinbruch nie wieder in Tritt gekommen. Schade für die Lilienfans, aber sportlich nachvollziehbar: Kosta Runjaic sah keine Zukunft für Wiesner in der Saison 2010/11. Wiesner fand keinen Verein mehr, der Schwalmstädter hat sozusagen Wiesners Karriere beendet.


Leistungen, Spiele (Tore)Bearbeiten

2. Bundesliga 3 (0)

Drittklassige Regionalliga: 71 (3)

Viertklassige Regionalliga: 5 (0)

SV98 Oberliga Hessen Saison 2007/08: 25 (0)

SV98 Regionalliga Süd Saison 2008/09: 0 (0)

SV98 Regionalliga Süd Saison 2009/10: 5 (0)


Statistik-Stand: 15.04.2011



Saison 2007/08 beim SV98, Spiele (Tore)Bearbeiten

Oberliga Hessen: 25 (0)

DFB-Pokal: 1 (0)

Hessenpokal: 1 (1)

Bezirkspokal: 1 (0)

Kreispokal: 1 (0)

Testspiele: 12 (3)


Saison 2008/09 beim SV98, Spiele (Tore)Bearbeiten

Regionalliga Süd: 0 (0)

DFB-Pokal: 0 (0)

Hessenpokal: 2 (0)

Regionalpokal: 0 (0)

Kreispokal: 0 (0)

Testspiele: 0 (0)


Saison 2009/10 beim SV98, Spiele (Tore)Bearbeiten

Regionalliga Süd: 5 (0)

Hessenpokal: 0 (0)

Regionalpokal: 0 (0)

Kreispokal: 3 (1)

Testspiele: 8 (0)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.