FANDOM


Letztes Spiel: 25.05.08 - SV Darmstadt 98 - 3:0 - KSV Baunatal (Oberliga 33. Spieltag)
Nächstes Spiel: 31.05.08 - SV Wehen Wiesbaden II - 2:0 - SV Darmstadt 98 (Oberliga 34. Spieltag)


Das Hessenpokalfinale war das letzte, große Ziel der Lilien in der Saison 2007/08, nachdem Kreispokalsieg, Bezirkspokalsieg, Aufstieg und Meisterschaft alle schon unter Dach und Fach gebracht worden sind. Man spielte zum nunmehr vierten Mal in dieser Saison, nach zweimal Oberliga (0:1 und 1:0) und einmal Bezirksliga (2:0) gegen die starke Viktoria Aschaffenburg mit dem zukünftigen 98er Markus Brüdigam in der Abwehr und Weltmeister Andy Möller auf der Trainerbank. Auch Aschaffenburg hatte den Aufstieg in die Regionalliga bereits geschafft.

Darmstadt war jedoch überlegen und münzte dies in einen 2:0-Sieg um. Doppeltorschütze: Michael Anicic, dessen Vertrag nicht verlängert wurde. Mit dem Hessenpokalsieg (und einem weiteren Platzsturm im Stadion am Böllenfalltor) hatten die Lilien nun die Teilnahme am DFB-Pokal 2008/09 sicher.

Außerdem kam Zivojin Juskic wieder zu einem Einsatz im Lilientrikot: Gerhard Kleppinger schloss ein Elfmeterschießen nicht aus und reaktivierte also den aktuellen U23-Trainer Juskic als einen sicheren Elfmeterschützen, für dieses Spiel. Dazu kam es nicht, aber Kleppinger wechselte, nachdem Fans lautstarks Zivos Einsatz forderten, Juskic in der 81. Minute ein.

Gerhard Kleppinger:
"Ich denke wir haben in der ersten Halbzeit gesehen, dass es eng wird, wie in den drei Spielen gegen Aschaffenburg davor. Michael Anicic hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten enorm gesteigert und dann tatsächlich den Unterschied ausgemacht. Ein Riesenkompliment an meine Mannschaft, was meine Jungs geleistet haben, ist sensationell. Der Sieg war am Ende verdient."

Andreas Möller:
"Herzlichen Glückwunsch an den SV Darmstadt 98 für den Hessenpokalsieg. Ich denke, wir haben ein interessantes Spiel zweier Mannschaften gesehen, welche die Berechtigung haben nächste Saison in der Regionalliga zu spielen. Wir haben gut begonnen, wollten lange zu Null spielen und dann mit einem Konter zum Erfolg zu kommen. Leider ging die Rechnung nicht auf und durch einen individuellen Fehler lagen wir dann zurück. In der zweiten Halbzeit waren die Räume sehr eng, Darmstadt hat gut gestanden. Wir haben keine Mittel gefunden, Darmstadt ernsthaft zu gefährden. Ich kann meiner Mannschaft aber keinen Vorwurf machen. Heute hat Michael Anicic den Unterschied ausgemacht. Am Ende haben die Lilien verdient gewonnen."


DatenBearbeiten

Datum: 28. Mai 2008
Anstoß: 19 Uhr
Spielort: Darmstadt
Stadion: Stadion am Böllenfalltor
Wettbewerb: Hessenpokal Finale
Schiedsrichter: Ralf Viktoria
Zuschauer: 3.300
Tore: 1:0


Aufstellung SV Darmstadt 98Bearbeiten

Trainer: Gerhard Kleppinger
Tor: Bastian Becker
Abwehr: Christian Remmers, Christoph Stahl, Pascal Pellowski, Michael Bodnar
Mittelfeld: Nikola Jovanovic, Krisztian Szollar, Alvano Kröh (66. Ahmet Sahinler), Michael Anicic (81. Zivojin Juskic), Simon Schmidt
Angriff: Fabio Eidelwein (82. Sebastian Glasner)

Gelb: Christian Remmers
Rot: -

Aufstellung Viktoria AschaffenburgBearbeiten

Trainer: Andreas Möller
Tor: Smajlovic
Abwehr: Azaouagh, Schrod, Roth (73. Ehser), Markus Brüdigam
Mittelfeld: Schroer (56. Raimondi), Vier, Popp, Wagner
Angriff: Grod (56. Cesar), Büge

Gelb: Wagner
Rot: -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.