FANDOM


Letztes Spiel: 29.07.07 - FC Ober-Ramstadt - 0:8 - SV Darmstadt 98 (Testspiel)
Nächstes Spiel: 08.08.07 - SV Darmstadt 98 - 2:2 - KSV Klein-Karben (Oberliga 2. Spieltag)


Am 5. August 2007 nahm der SV98, da er das Hessenpokalfinale 2006/07 gewonnen hatte, an der 1. Runde des DFB-Pokals teil. Bei der Ziehung der ersten Hauptrunde gab es nur noch zwei mögliche Gegner: Den FC Bayern München und die SpVgg Greuther Fürth. Bei der 50:50-Chance bekamen die Lilien nicht den Rekordmeister zugesprochen.

Außerdem pikant: Trainer bei Fürth war Bruno Labbadia, der von 2003 bis 2006 Trainer bei den Lilien war.

Fürth zeigte sich leicht stärker zu Beginn, ein großer Klassenunterschied zum Zweitligisten war jedoch nicht zu erkennen. Nach dem Tor des Favoriten durch Nehrig zog sich der Zweitligist zurück, so kamen Eidelwein (31.), Remmers (52.), Eidelwein (55.) und Wiesner (63.) zu Chancen.

Dann der Ausgleich der 98er: Anicic setzt sich durch, passt zu Hübner und der zieht ab - Fürths Keeper Kirschstein sieht nicht gut aus. Aus Freude über den Ausgleich reißt Hübner sein Trikot nach oben, der Schiedsrichter wertet dies als Trikot-Ausziehen, die Folge für den gelb-belasteten Rudi Hübner: Gelb-Rot.

In Unterzahl bemühten sich die Lilien noch einmal, doch die großen Chancen blieben aus. Nehrig und Maierhofer trafen in der Folge zum 1:3-Endstand.

Gerhard Kleppinger:
"Wir waren in der ersten Hälfte nicht aggressiv genug, haben zu viel Respekt gehabt. Fürth war uns überlegen. In der zweiten Hälfte haben wir den Kampf angenommen, gingen mutiger zu Werke. Wir haben dann früher gestört. Ich hätte es gerne gesehen, wie das Spiel bei einem 11 gegen 11 gelaufen wäre. Aber wir haben uns insgesamt gut präsentiert. Das war heute die Kür, die Pflicht kommt dann am Mittwoch. Wir müssen uns auch in der Oberliga so präsentieren wie heute in der 2. Hälfte."

Bruno Labbadia:
"3:1 gewonnen, nichts anders wollten wir. Wir haben uns das 1:0 erarbeitet. Danach war ein Bruch im Spiel. Kompliment an Darmstadt, sie kamen aggressiver aus der Kabine, haben viel Druck gemacht. Daraufhin fiel zwangsläufig der Ausgleich. Darmstadt ist kein klassischer Oberligist, die Zuschauer haben die Mannschaft nach vorne gepeitscht. Aber wir haben eiskalt zurückgeschlagen. Wir haben noch viel Arbeit vor uns. Mich freut die positive Resonanz der Darmstädter Fans gegenüber der Mannschaft. Es ist besser als letztes Jahr, die Mannschaft wird angenommen. Ich hoffe, das die Mannschaft Ihr Ziel erreicht, die Regionalliga zu erreichen."


DatenBearbeiten

Datum: 5. August 2007
Anstoß: 17 Uhr
Spielort: Darmstadt
Stadion: Stadion am Böllenfalltor
Wettbewerb: DFB-Pokal 1. Runde
Schiedsrichter: Fischer
Zuschauer: 5.400
Tore: 0:1 Bernd Nehrig (26.), 1:1 Rudi Hübner (64.), 1:2 Bernd Nehrig (76.), 1:3 Stefan Maierhofer (90.)

Aufstellung SV Darmstadt 98Bearbeiten

Trainer: Gerhard Kleppinger
Tor: Bastian Becker
Abwehr: Christian Remmers (81. Sebastian Glasner), Michael Bodnar, Daniel Rasch, Christian Wiesner
Mittelfeld: Pascal Pellowski (85. Sebastian Heß), Krisztian Szollar, Michael Anicic (78. Elia Soriano), Nikola Jovanovic
Angriff: Rudi Hübner, Fabio Eidelwein

Gelb: Rudi Hübner, Christian Wiesner
Rot: Rudi Hübner

Aufstellung SpVgg Greuther FürthBearbeiten

Trainer: Bruno Labbadia
Tor: Kirschstein
Abwehr: Biliskov, Felgenhauer, Achenbach, Karaslavov
Mittelfeld: Caligiuri (74. Lanig), Burkhardt, Judt, Adlung (60. Reisinger)
Angriff: Nehrig (80. Maierhofer), Cidimir

Gelb: Biliskov, Kirschstein
Rot: -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.