FANDOM


Letztes Spiel: 29.09.07 - FC Bayern Alzenau - 3:1 - SV Darmstadt 98 (Oberliga 11. Spieltag)
Nächstes Spiel: 06.10.07 - Borussia Fulda - 1:5 - SV Darmstadt 98 (Oberliga 13. Spieltag)


Am 3. Oktober 2007 traten die Lilien im Böllenfalltor gegen Eintracht Wetzlar an. Und wieder fing man sich eine rote Karte, wie zuletzt bei der Schlappe in Alzenau. Trotz alledem hatten die Darmstädter Überhand und münzten dies in der zweiten Halbzeit in Tore um.

Gerhard Kleppinger:
"Wir wussten, dass die Eintracht schwer zu bespielen ist. Unsere Einstellung hat heute gestimmt, wir waren präsentiert auf dem Platz, haben aber ein bis zwei Mal nicht aufgepasst, und das hätte ins Auge gehen können. Großes Kompliment an die Mannschaft, die nach der gelb-roten Karte weiter gekämpft hat. Szollar hat im defensiven Mittelfeld stark gekämpft und Anicic sehr diszipliniert gespielt. Das war ein verdienter Sieg heute."

Peter Cestonaro:
"Wir haben versucht die Partie kontrolliert und nüchtern anzugehen und haben in der ersten Halbzeit gar nicht so schlecht gespielt, aber leider vergessen aus den zwei sehr guten Möglichkeiten Tore zu machen und in Führung zu gehen. Wenn du heute hier in Führung gehst, dann hätten sich für uns in der zweiten Halbzeit mehr Räume aufgetan. Dem war aber nicht so. Wir haben dann in der zweiten Hälfte nicht mehr den Riesentordrang entwickelt. Darmstadt war trotz Unterzahl engagierter und man hat nicht mehr gesehen, dass wir in Überzahl waren, denn wir kombinierten nicht mehr. Unter dem Strich hat sich die Mannschaft gut verkauft, und als Neuling kann man in Darmstadt verlieren. Am Ende war es ein verdienter Sieg für Darmstadt."


DatenBearbeiten

Datum: 3. Oktober 2007
Anstoß: 18 Uhr
Spielort: Darmstadt
Stadion: Stadion am Böllenfalltor
Wettbewerb: Oberliga 12. Spieltag
Schiedsrichter: Matthias Eibach
Zuschauer: 2.400
Tore: 1:0 Sebastian Glasner (74.), 2:0 Rudi Hübner (88.)


Aufstellung SV Darmstadt 98Bearbeiten

Trainer: Gerhard Kleppinger
Tor: Jörg Staniczek
Abwehr: Christian Remmers, Christoph Stahl, Daniel Rasch, Christian Wiesner
Mittelfeld: Krisztian Szollar, Nikola Jovanovic, Simon Schmidt (58. Pascal Pellowski), Michael Anicic (84. Davide Faga)
Angriff: Sebastian Glasner (80. Fabio Eidelwein), Rudi Hübner

Gelb: Michael Anicic, Daniel Rasch, Christian Wiesner
Rot: Christian Wiesner

Aufstellung Eintracht WetzlarBearbeiten

Trainer: Peter Cestonaro
Tor: Vugdelija
Abwehr: Muayi, Dinkel (78. Honore), Weisert
Mittelfeld: Öztürk, Friesen, Haas, Ouakil, Hodaj
Angriff: Samun (69. Maach), Elissami (59. Mahboudi)

Gelb: Muayi, Ouakil
Rot: -