FANDOM


Letztes Spiel: 26.04.08 - Eintracht Wetzlar - 1:1 - SV Darmstadt 98 (Oberliga 29. Spieltag)
Nächstes Spiel: 06.05.08 - SG Arheilgen - 0:2 - SV Darmstadt 98 (Kreispokal Finale)


Am 3. Mai 2008 verlor der SV98 sein Heimspiel gegen Borussia Fulda, gegen die man im Hinspiel noch mit 5:1 souverän siegte. Als Grund könnte die Tatsache, dass man bereits aufgestiegen war, nennen. Der spätere Kasseler René Ochs machte in der 90. Minute die Blamage vor 2.800 enttäuschten Zuschauern perfekt.

Gerhard Kleppinger:
"Wir hatten uns vorgenommen Tempo zu machen, dies ist uns aber nie gelungen. Die Luft ist offensichtlich raus, vor allem bei denen, die viele Spiele absolviert haben. Wir hätten schon früher zurückliegen können. Trotz alledem können wir stolz sein auf das, was wir erreicht haben. Es ist allerdings schade, dass wir die Meisterschaft heute nicht klar gemacht haben vor heimischen Publikum."

Karl-Josef Müller:
"Glückwunsch an Darmstadt zu dem errungenen Aufstieg, der hoch verdient ist. Ich hoffe die anderen Sachen, die im Argen liegen, werden noch gelöst. Kompliment an meine Truppe, wir haben 90 Minuten Tempofußball gespielt. Meine Mannschaft hat bis zum Schluss an den Sieg geglaubt und wurde heute mal belohnt und ich denke nicht unverdient."


DatenBearbeiten

Datum: 3. Mai 2008
Anstoß: 14 Uhr
Spielort: Darmstadt
Stadion: Stadion am Böllenfalltor
Wettbewerb: Oberliga 30. Spieltag
Schiedsrichter: Andreas Putz
Zuschauer: 2.800
Tore: 0:1 René Ochs (90.)


Aufstellung SV Darmstadt 98Bearbeiten

Trainer: Gerhard Kleppinger
Tor: Bastian Becker
Abwehr: Krisztian Szollar, Christoph Stahl (71. Christian Remmers), Daniel Rasch, Pascal Pellowski
Mittelfeld: Simon Schmidt, Nikola Jovanovic, Michael Anicic (66. Rudi Hübner), Sebastian Heß (54. Fabio Eidelwein)
Angriff: Alvano Kröh, Sebastian Glasner

Gelb: Daniel Rasch, Krisztian Szollar
Rot: Krisztian Szollar

Aufstellung Borussia FuldaBearbeiten

Trainer: Karl-Josef Müller
Tor: Borrmann
Abwehr: Benn, Kabaca, Steinmetz, Krause
Mittelfeld: Ochs, Naciri, Schimmelpfennig, Bunzenthal (76. Jaksch)
Angriff: Szilagyi (84. Saroukh), Djappa

Gelb: -
Rot: -